“Das Trio vermischt Baile Funk, Hip-Hop sowie Rap und singt dabei über das Glück und Unglück derjenigen, die neu in die deutsche Hauptstadt gezogen sind.”

Die Band entstand im Jahre 2017 nach einer musikalischen Kollaboration zwischen der Sängerin Tâmera Vinhas – Brasilianerin aus Rio de Janeiro, die seit 2013 in Berlin lebt – und dem Rapper, Sänger und Produzenten Cara Muru – ursprünglich aus Bremen mit deutsch-brasilianischen Wurzeln. Beide hatten die Idee, die Baile Funk-Kultur nach Berlin zu bringen, zusammen mit dem Selbstbewusstsein und der Art zu feiern wie es in den Favelas Rios üblich ist. Das Ganze in Kombination mit anderen Einflüssen wie deutschen Hip-Hop, Afro Musik, Tecno Brega oder Slow Reggaeton. So entstanden auch Singles wie Kottibuceta und Total Broke. Luana Madikera, auch bekannt unter den Namen Madame Royal, schloss sich kurze Zeit später der Gruppe an. Die Tänzerin mit französisch-karibischer Herkunft bereichert die Performance von La By’Le mit ihren Afro House-Moves und Background Vocals. Seit Kurzem rappt sie auch eigene Passagen in den Songs: Dadurch wurde das Sprachspektrum des Trios um Französisch erweitert.

Am 23.11.18 veröffentlichte das Trio im ausverkauften Badehaus ihre erste EP und sie ist mit 6 Songs auf allen bekannten digitalen Plattformen erhältlich


La By'le möchte als Pioniere mit ihrer Musik den Baile Funk in Deutschland populär machen.